2. Platz beim AH Drei-Königs-Turnier in Spraitbach

 Am Samstag den 3. Jan. 2015 fand das Drei-Königs-Turnier für AH Mannschaften in Spraitbach statt. obwohl der TSV als einzigstes Team ungeschlagen blieb, reichte es "nur" zum 2. Platz. Im ersten Gruppenspiel gegen den Gastegeber aus Spraitbach war unser Team schon uneinholbar mit 0-2 im Hintertreffen. Unser Team spielte ruhig und ohne jegliche Hektik weiter nach vorne. Somit war es durch Treffer von T. Zeller, A. Haas und W. Makowski unseren Team gelungen das Spiel zu drehen. Im Spiel gegen Durlangen lief es dann besser. Durch ein 2-1 Sieg durch Treffer von A. Abele und W. Makowski hatten wir nach 2 Siegen unser gestecktes Ziel erreicht. In letzten Gruppenspiel gegen Eschach geriten wir wieder in Rückstand. Durch 2 "kuriose" Treffer von S. Zenger und A. Haas konnten wir auch hier das Spiel noch drehen. Nach 3, nicht erwartetenden Siegen standen wir im Finale gegen den TSV Mutlangen. Auch hier lagen wir schnell mit 0-1 zurück. in der Folge erspielten wir uns einige gute Möglichkeiten. Es war A. Abele der den Ausgleich erzielte. Kurz vor Ende hatten wir DIE Möglichkeit zum Siegtreffer, die jedoch ungenutzt blieb. Gratulation an den TSV Mutlangen zum Turniersieg. Im folgenden Neunmeterschießen hatten die Mutalnger die etwas besseren Schützen und wurden damit Turniersieger durch einen 3-2 Sieg n.E. Ein Dank auch an den Torhüter des FC Durlangen, O. Reiterbauer. Da unser Keeper U.Wertmann kurzfristig ausfiel sprang er in die Bresche und war massgeblich am guten Abschneiden beteiligt.  

Für den TSV waren am Ball: A. Abele, R. Bähr, M. Haag, A. Haas, W. Makowski, R. Mangold, B. Scardovi, U. Wertmann, T. Zeller, S. Zenger, O .Reiterbauer

SF Lorch und SG Bettringen gewinnen beim Hallenturnier

Beim Hallenturnier des TSV Ruppertshofen wurde die Mannschaft der SF Lorch Turniersieger bei der Ü35.

Das Ü50 Turnier überstand die SG Bettringen schadlos.

Die Siegermannschaft der SG Bettringen Ü50

Das Ü35 Turnier mit insgesamt 5 teilnehmenden Teams verlief relativ ausgeglichen. Die Ergebnisse zeigten dass Jeder Jeden besiegen konnte. Lediglich die SF aus Lorch zeigten sich am Turnier als überragende Mannschaft und wurde zwar knapp aber hochverdient Turniersieger mit 3 Siegen und einem Unentschieden gegen den FC Durlangen. Auf den weiteren Plätzen wurde der TV Lindach gelistet, punktgleich mit dem TSV Ruppertshofen. Platz 4 ging an den FC Durlangen gefolgt vom TSV Sulzbach Laufen.

Die Ergebnisse der Ü35 im einzelnen:

Ruppertshofen – Durlangen 3-1
Lorch – Lindach 3-1
Sulzbach/Laufen – Ruppertshofen 3-4
Durlangen – Lorch 3-3
Lindach –Sulzbach/Laufen 6-1
 Rupperthofen – Lorch 0-3
Durlangen – Lindach 3-2
Lorch – Sulzbach/Laufen 2-1
Lindach – Ruppertshofen 3-2
Sulzbach/Laufen - Durlangen 1-1

Zeigte sich bei der Ü35 eine Mannschaft als überlegen, war dies bei der 6 Teilehmern am  Ü50 Turnier nicht der Fall. Hier zeigten sich mit dem SV Hussenhofen, dem FC Durlangen und der SG Bettringen drei Teams auf Augenhöhe. Die Teams aus Tüngental und Ruppertshofen starteten schlecht ins Turnier, steigerten sich aber im Verlauf des Turniers. Anders als der TSV Großdeinbach, der gut gestartet war, dann allerdings etwas nachließ. Letztendlich wurde die SG Bettringen Turniersieger gefolgt vom SV Hussenhofen und dem FC Durlangen. Auf den weiteren Plätzen dann der SV Tüngental, der TSV Ruppertshofen und der TSV Großdeinbach.

Die Ergebnisse der Ü50 im einzelnen:

Ruppertshofen – Durlangen 0-3
Bettringen – Grossdeinbach 1-0
Hussenhofen – Tüngental 7-1
Ruppertshofen – Bettringen 1-3
Durlangen – Hussenhofen 1-4
Grossdeinach – Tüngental 1-0
Hussenhofen – Ruppertshofen 3-2
Durlangen – Grossdeinbach 3-1
Tüngental – Bettringen 2-2
Ruppertshofen – Grossdeinbach 3-2
Tüngental – Durlangen 2-0
Durlangen – Bettringen 1-2